blacky oder warum ich zu gutmütig für einen hund bin

heute habe ich meinen gammelabend damit verbracht mit dem nachbarskläffer blacky gassi zu gehen..ein äußerst niedlicher kleiner hund übrigens. tja und eigentlich wollte ich immer einen hund haben, aber heute kamen mir zweifel. wie gutmütig darf man als hundebesitzer sein? ich jedenfalls bin nicht böse genug, denn wenn dieser kleine niedliche hund einer äußerst läufigen hundedame sehnsüchtig hinterherblickt, dann ist dieser hundeblick ausreichend stark um mir das herz zu brechen (irgendwie jedenfalls)....und weil ich das so schrecklich fand...werd ich mir wohl doch keinen hund kaufen. weil ich den nämlich nicht vernünftig erziehen könnte...so is das

26.6.07 22:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen